glutenfrei laktosefrei vegan regional fair-trade

Handelskontor Willmann

Das Handelskontor Willmann wurde 1979 von den Leitenden der Demeter Gärtnerei Willmann: Ingemarie Willmann, Gothard Willmann und Floris van der Ham sowie von Kaufleuten und weiteren Gärtnern unter Mitwirkung von Konsumenten gegründet. Die Gärtnerei Willmann hat ihre Wurzeln in dem Betrieb in Vaihingen/Enz, Kleinglattbach, die schon vor dem Krieg biologisch-dynamisch bearbeitet wurde. Mit dem Aufbau der zweiten Gärtnerei 1975 in Ingersheim musste die Vermarktung neu geordnet werden, die zu dem Zeitpunkt über Reformhäuser, eigene und befreundete Marktstände und über neu entstehende Naturkostläden lief. Die Gärtnerei übertrug die Versorgungsaufgabe dieser Kunden an das Handelskontor, kurz „Hako“ genannt.
Andere regionale biologisch-dynamisch und organisch-biologische Erzeuger und Veredler (Molkereien, Käsereien etc.) freuten sich über dieses neue Handelsorgan in der Bio-Landschaft und fanden so auch einen Weg, wie ihre Ware kostengünstiger zu den Konsumenten kommen konnte, als es über eine Direktbelieferung (Erzeuger-Verarbeiter-Einzelhändler) möglich war. Ab 1986 wurde das Hako verstärkt zum Großhandel für Naturkost mit regionalem Schwepunkt erweitert. So entstand das Handelskontor Willmann aus klassischen Handelsimpulsen.
Heute ist das Unternehmen ein ausgewiesener Vollsortimenter mit besonderer Frischekompetenz. Es versteht sich als „Herzorgan“ im Handelsprozess, d.h. es will versorgend, vermittelnd und ausgleichend zwischen den Erzeugern und Konsumenten tätig sein. In engster Partnerschaft mit dem Unternehmen „pax an“ in Engstingen kann ein breites Sortiment von bekannten Erzeugern bzw. Herstellern angeboten werden, mit besonderer Kompetenz für ein Regionalsortiment.


Unternehmensstruktur
Hauptgesellschafter bei der Handelskontor Willmann GmbH ist die ARGO (Assoziative Regionale Orga-Gesellschaft), die auch von anderen Partnern (ökologisches Saatgut, Bio-Verarbeiter, Handelshaus, Regionalentwickler usw.) um ein Engagement gebeten wurde.  Die Gesellschafteranteile der Argo liegen in einem Trägerverein.
Das Unternehmen wird durch die Geschäftsführung und den Unternehmensrat repräsentiert, die eng zusammen arbeiten.








Passwort vergessen

Letzte Aktualisierung: 22.07.2017 um 00:49 Uhr